AKTUELLES

Vorlesewettbewerb 2018

 

Ausgestattet mit Schokolade und dem Kinderbuchklassiker „Juli“ von Kirsten Boie machten sich die Vorlesesieger unserer Klassen 5-10 an zwei Adventsmontagen auf den Weg in die Haidwaldschule. Im Rahmen des Vorlesewettbewerbs lasen die besten unserer Leser den Zweitklässlern Geschichten aus dem Leben des kleinen „Juli“ vor. 

In adventlich geschmückten Klassenzimmern hörten die Kleinen gespannt zu, wie Juli ein Fahrradwettrennen gewinnt und endlich sein Glühwürmchen wiederfindet. 

Danke an die Haidwaldschule für ihre Gastfreundschaft und danke allen Leserinnen und Lesern für ihren Einsatz J

 

Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Jahrgangssieger!!

Klasse 5: Adriana Rapisarda (5b)

Klasse 6: Tim Wilson (6e)

Klasse 7: Danny Völbel (7b)

Klasse 8: Lara Kolberg (8a)

Klasse 9: Anna Almasi (9c)

Klasse 10: Juliane Jurek (10b)

 

Das habt ihr richtig toll gemacht!!!

 

J. Drechsel/ L. Decker

 

Große lesen für Kleine

 

Auch wir haben uns am „Bundesweiten Vorlesetag“, einer Initiative von DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung, beteiligt: Am 16. November besuchten neun SchülerInnen der 7. und 10. Klassen zusammen mit einer Lehrerin die evangelische Kindertagesstätte „Die Wiesenhüpfer“ in Maxdorf.

Im Gepäck hatten sie viele Bilderbücher, die sie dann gemeinsam mit den Kindern der KiTa durchsahen und besprachen.

Die Kleinen lauschten gebannt und auch unsere Großen hatten Spaß an der Aktion. Weitere solche Lese-Begegnungen sind schon in Planung …

 

Ein herzliches Dankeschön den tollen ZuhörerInnen und den engagierten VorleserInnen!

 

                                                                           

Hello Halloween!

 

Am Montag, den 29.10. stand unsere Schule ganz im Zeichen von Halloween. Zuerst verbreiteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10c mit Ihrem Halloween - Verkauf die erste Halloweenstimmung. Es gab leckere Kuchen und Muffins und eine große Auswahl an kleinen Geschenken und Dekoration.

 

Am Nachmittag veranstalteten dann das Team der Schulsprecher gemeinsam mit den Klassenpaten und den SV- Lehrerinnen eine Halloweenparty für die fünften Klassen. In den gruselig geschmückten Klassenzimmern wimmelte es von kleinen Monstern, Gruselclowns und süßen Hexen. 

 

Bei Spielen, Pizza, Wurstfingern, Süßigkeiten und grünem Zaubertrank herrschte lustige und ausgelassene Stimmung. Ein Highlight war der Kostümwettbewerb. Die drei glücklichen Gewinner sind Maurice Bender 5a, Mirko Kühner 5b, und Xhesika Hamza 5c. Bevor der Nachmittag zu Ende ging und sich die kleinen Monster auf den Heimweg machten, konnten sie sich noch bei einem gruseligen Film erholen.

                                                                                                                                                                                                                                                 S. Kirby 

Wie die Brötchen auf den Tisch... 

 

Wer morgens bei der Bäckerei Görtz einkaufen geht, der fragt sich bestimmt öfter mal, wie alle die leckeren Backwaren denn eigentlich in die Verkaufsstube gelangen.

Hautnah erlebten die Schülerinnen und Schüler unseres HuS-Kurses 8, wie die Backis buchstäblich vom Fließband fielen! 

Während einer Führung durch den Betrieb der Bäckerei Görtz in Ludwigshafen bekamen sie einen Eindruck über die Betriebsstruktur, den hochtechnisierten Backprozess bis hin zur Verladung der Leckereien.

Ein beeindruckender Unterrichtsgang, der allen sehr gefallen hat.

Sozialer Tag an der JvL

 

Abwechslung muss sein - und wenn sie der Kooperation und Gruppendynamik gilt, dann erst recht:

 

Und so fand am Mittwoch, 24.10.2018 unser Sozialer Tag für die Jahrgangsstufen 5-8 statt.

 

Unter dem Motto "Das Miteinander stärken" standen sowohl die Stärkung der eigenen Persönlichkeit als auch die Förderung der Gruppenbildung an diesem Tag im Mittelpunkt des Unterrichtsgeschehens.

 

Unsere 6-Klässler nahmen bspw. an einem Selbstbehauptungskurs teil. Hierin ging es um die Erarbeitung von Konfliktlösungsstrategien durch den Einsatz richtiger Körpersprache, Körperhaltung und Kommunikationstechniken.

 

In allen anderen Jahrgangsstufen standen soziale Übungen zur Teambildung und Kommunikationsförderung auf dem Programm, wie z.B. der „Balltransport“ oder das „Minenfeld“.

 

Ein rundum gelungener Tag - wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Integrationsfahrt der Klassen 5a und 5e 

 

Vom 10.-12. September 2018 verbrachten die Klassen 5a und 5e ihre Integrationsfahrt im Otto-Riethmüller-Haus in Weidenthal. Nach einer problemlosen Anfahrt konnten wir schnell unsere Zimmer beziehen und uns zu einem leckeren Mittagessen zusammensetzen.

Am Montagnachmittag ging das Programm los. Die beiden Gruppen hatten jeweils einen Trainer, der mit ihnen verschiedene Kooperationsspiele durchführte und anschließend reflektierte. Die Spiele und Übungen waren sehr abwechslungsreich und spannend. Neben Spielen die viel Bewegung ermöglichten wie „Ritter und Zwerg“ (Fangen) und „Der Zirkus ist in der Stadt“, gab es auch Möglichkeiten bei „stillem Schach“ und „Ninja“ Geduld, Taktik und Sorgfalt zu schulen. Innerhalb kurzer Zeit war aber allen Kindern klar, dass sie bei allen Spielen nur durch Zusammenarbeit zum Ziel kommen konnten und haben dies auch mit Begeisterung und persönlichem Einsatz umgesetzt.  

Zwei der Höhepunkte waren mit Sicherheit der „Catwalk“, bei dem die Schülerinnen und Schüler eine 7m hohe Slackline überquerten und der Bau einer Klassenstadt mit ca. 10 000 Bauklötzen. Alle Kinder haben die Herausforderungen mit Bravour gemeistert und sind beim „Catwalk“ über sich hinausgegangen. Denn trotz professioneller Sicherung sind 7m doch ganz schön hoch. Beim Bau der Klassenstadt zeigte sich nicht nur wie viel Kreativität und Geschick in unseren Schülerinnen und Schülern steckt, sondern auch wie rücksichtsvoll und vorsichtig sie mit den Bauwerken der anderen Kinder umgehen konnten. Denn obwohl wenig Platz zur Verfügung stand, gab es keine größeren Unglücke.

Am ersten Abend genossen die Kinder nach dem Abendessen ihre Freizeit und konnten ihre restliche Energie beim Fußballspielen, schaukeln und sich unterhalten verbrauchen und ihre Klassenkameraden besser kennen lernen und neue und alte Freundschaften festigen. Der zweite Abend wurde mit einer Nachtwanderung mit anschließendem Lagerfeuer und Marshmellows grillen spannend und lecker gestaltet und nach diesem ereignisreichen und spannenden Tag waren die meisten Kinder froh sich ins Bett sinken lassen zu können.

Bis zum Frühstück am Mittwoch hatten alle Schülerinnen und Schüler ihre Koffer gepackt und die Zimmer in Ordnung gebracht, so dass wir noch 2 Stunden mit dem Programm weitermachen konnten. Nach einem kurzen Spaziergang zum Bahnhof und einer ruhigen Fahrt zurück nach Maxdorf konnten gegen Mittag alle Schülerinnen und Schüler ein bisschen müde aber hochzufrieden in die Obhut der Eltern zurückkehren.

                                                                                                                                                                               A. Wengeler

Musik ohne Grenzen

 

Im September musizierte unser Gitarrenorchester im Ludwigshafener Theodor-Heuss-Gymnasium. Unsere Schule hat in diesem Rahmen am Begegnungskonzert des Bundesverbands Musikunterricht „Schulen musizieren“ - über die Grenzen aller Schulformen hinweg - teilgenommen.

Unter der Leitung von Herrn und Frau Harbich durften unsere Gitarristen den Abend sogar eröffnen. Hierzu haben sie sich ein Medley aus „Mission Impossible“ und der Titelmeldie von „Hawaii Five-O“ ausgesucht.

Im Anschluss sang Laura mit ihrer tollen Stimme zu den Gitarrenmoves von „House oft he rising sun“ und bei Adeles Song „Rolling in the deep“ hat Anna-Maria das Gitarrenorchester mit ihrer Geige begleitet. Ihr Auftritt war auch dieses Mal wieder sehr beeindruckend.

Neben der ganzen Musik durften aber natürlich auch Zoe und Noah nicht fehlen: Sie haben den Auftritt wie immer gekonnt lässig, aber auch sehr charmant, professionell und lustig moderiert.

 

Wir sind sehr stolz auf euch – unser Moderatorenteam, das Gitarrenorchester und die vielen kleinen wie großen Musiker unserer Schule.

Wir drücken euch allen die Daumen, dass ihr für die Bundesbegegnung im Saarland 2019 ausgewählt werdet!

Ihr hättet es euch verdient – denn ihr seid definitiv großartig!!

 

Come on – let´s go to England

 

 

Unsere Englandfahrt findet in diesem Schuljahr vom 10.05. – 15.05.2019 statt.

 

Alle Interessierten können sich ab sofort bei Fr. Dalügge anmelden.

Unsere neuen 5er sind da!

Voller Erwartung versammelten sich am ersten Schultag 112 neue Fünftklässlerinnen und Fünftklässler mit ihren Eltern in der Mensa.

Der Unterstufenchor, geleitet und am Klavier begleitet von Frau Harbich, eröffnete schwungvoll die kleine Begrüßungsfeier.

Zunächst hieß unser Schulleiter Herr Martiny alle Anwesenden herzlich willkommen und stellte die fünf Klassenlehrerinnen Frau Harbich (5a), Fr. Decker (5b), Fr. Erren (5c), Fr. Pfaffmann (5d) und Fr. Wengler (5e) vor. Anschließend wurden unsere Jüngsten von Vertretern des Schulelternbeirats und des Fördervereins sowie ihren Klassenpaten ganz herzlich begrüßt.

Dann wurde es spannend: In welche Klasse komme ich? Und wer ist meine Klassenlehrerin? Herr Martiny verlas die Klassenlisten und die Schülerinnen und Schüler ordneten sich anhand der Farbe ihrer Luftballons den einzelnen Klassen zu. Nach einer kurzen Begrüßung auf der Bühne ging es dann endlich zum ersten Unterrichtstag in die neuen Klassenräume. 

Vielen Dank auch an unsere Paten aus den 10. Klassen, die sich bereits am 1. Schultag liebevoll und engagiert um unsere Neuen kümmerten

Liebe 5er: Wir wünschen euch einen guten Start an der Justus-von-Liebig Realschule plus! Schön, dass ihr bei uns seid!

 

Unsere Abschlussklassen

 

Allen abgehenden 9.- und 10.-Klässlern wünschen wir für Ihre private und berufliche Zukunft alles Gute! Es war eine tolle Zeit mit euch!

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Justus-von-Liebig-Realschule plus Maxdorf