Der Praxistag...

 

 

 

 

 

ist eine besondere Form des Praktikums, bei der unsere Schülerinnen und Schüler für ein ganzes Jahr einmal wöchentlich in einen Ausbildungsbetrieb gehen.

 

... ist ein betriebliches Tagespraktikum, das an unserer Schule 1x wöchentlich immer mittwochs stattfindet.

 

… richtet sich bei uns an die Schüler/innen, die den Abschluss der Berufsreife anstreben.

… ist als Jahrespraktikum angelegt, wobei wir uns für das jahrgangsübergreifende Modell (8/2, 9/1) entschieden entschieden haben.

 

Alle unsere Schüler/innen des Berufsreifezweiges nehmen in 8/2 und 9/1 verbindlich im Klassenverband am Praxistag teil und werden hierbei durch die Klassenleiter/innen begleitet und unterstützt.

Unterstützung erhalten sie zudem von unseren Berufseinstiegsbegleitern sowie unserer Berufsberaterin, die auch zur Hälfte und zum Abschluss des Praxistags ein Perspektivgespräch durchführt.

 

 

Ziele des Praxistags...

 

… Sammeln von intensiven Erfahrungen im Berufsleben und der Arbeitswelt.

… praxisgebundene berufliche Orientierung.

… Verknüpfung von schulischem und betrieblichem Lernen.

… eigenständige Mitarbeit und selbstverantwortliches Arbeiten in den Betrieben.

… aktive Integration der Schüler/innen in den Arbeitsprozess.

… Entwickeln eigener Potenziale, Erkennen persönlicher Neigungen und Stärken.

… gezielte und begründete Berufswahl.

… bessere Vermittlungschancen in ein Ausbildungsverhältnis, u.a. durch persönliche Kontakte.

… letztendlich eine geringere Abbruchsquote während der Ausbildung.

… Motivationsschub für das Lernen insgesamt.

 

 

Wissenswertes rund um den Praxistag...

 

 

  • In den Ferienzeiten findet kein Praxistag statt.
  • Der Praxistag wird auf Grundlage des Jugendarbeitsschutzgesetzes durchgeführt. Dies gilt insbesondere für die Arbeitszeit und das Verbot gefährlicher und tempoabhängiger Arbeit.  
  • Eine Entlohnung ist nicht vorgesehen.
  • Im Krankheitsfall müssen Schule UND Betrieb sofort benachrichtigt werden, eine schriftliche Entschuldigung ist nachzureichen.
  • Zusätzlich entstehende Fahrtkosten werden vom Schulträger getragen. Fahrscheine bitte als Belege aufbewahren!
  • Die Benotung erfolgt im WPF-Fach „Berufsorientierung“!

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der landeseigenen Homepage unter:


http://praxistag.bildung-rp.de/gehezu/startseite.html

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Justus-von-Liebig-Realschule plus Maxdorf